die letzten Tage

Die letzten Tage

Die letzte Nacht in Myanmar verbrachten wir auf einem großen Schiff, welches als Hotel umgebaut wurde. Früh morgens ging es dann für uns allerdings schon mit dem Taxi zum Flughafen, um zurück nach Bangkok zu fliegen. Morgens um 5 standen wir vor dem Hotel und warteten auf unser Taxi… und was sahen wir? 30 Chinesen…. 30 Chinesen, die morgens um 5 vor dem Hotel ihre Yoga-Runde machten…weitere 10 Chinesen rannten im Eiltempo von rechts nach links… mag Walking gewesen sein… Ehmja. 😀

Zurück in Bangkok, verbrachten wir dort die letzten zwei Tage etwas entspannter. Wir hatten dort auch  eigentlich alles gesehen, was wir sehen wollten. Ein Markt-Besuch erwies sich als „Reinfall“. Im Reiseführer wurde dieser Markt angepriesen – doch vor Ort mussten wir feststellen, dass die meisten Marktstände geschlossen waren. Kurzerhand pflanzten wir uns an einen See mitten in Bangkok und verbrachten so dort die letzten Stunden.

Abends ging dann unser Flieger zurück nach Deutschland. 6,5 Stunden bis nach Muscat – 3 Stunden Aufenthalt und dann nochmal fast 8 Stunden bis Frankfurt… plus 3,5 Stunden Auto fahren… 😉 Am Flughafen in Frankfurt haben wir beide uns aber erst mal eine große Tasse Kaffee gegönnt t- und ein Körnerbrötchen mit Wurst 😀 Ebenso durfte das Eis für mich an der Tanke nicht fehlen, nachdem ich mir 2 Wochen lecker Eis nur angucken durfte (aufgrund der „Kühlkette“, die in solchen Ländern schnell unterbrochen werden kann, sollte man dort auf Eis verzichten und das ist verdammt schweeeeer… ) Also bei Minusgraden in Frankfurt habe ich mir dann mein Magnum gegönnt 😀

 

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.