Ankunft in Las Vegas oder „Protz-Hochburg“

26.08.2019 Abends Ankunft in Las Vegas und Transfer zum Hotel. Hitzschlag der allerfeinsten Sorte: 43 Grad! Die Luft brennt einfach nur auf der Haut. Es ist laut, bunt, hei├č – ├╝berall blinkt irgendetwas.
Bis auf essen gehen und direkt im Bett verschwinden, ist den Abend allerdings tats├Ąchlich nicht mehr viel passiert ­čśë

27.08.2019: Der Wecker klingelte bereits morgens um 6 Uhr. War aber okay, da wir eh ab 4 wach lagen. Jetlag l├Ąsst gr├╝├čen ­čśë Ab unter die Dusche und zum Fr├╝hst├╝ck. Ehm…… Burger….. mit O-Saft. Der O-Saft war gut. Der Burger…. zum Fr├╝hst├╝ck…. gew├Âhnungsbed├╝rftig. Brauche ich so ehrlich gesagt kein 2.tes Mal.
Viel Zeit zum dr├╝ber nachdenken blieb nicht, denn Christian und ich wurden um 8 am Hotel abgeholt, um zu den Fligtlinez zu starten. Mein Geburtstagsgeschenk von Hedi&Hartwig ­čÖé Danke nochmal an dieser Stelle! Es war einfach nur genial! Videos dazu folgen! Die hat Christian noch auf seiner Cam.
Achja: Apropos Hotel. Was ist das bitte?!? Die Hotels sind hier wie St├Ądte. Ich kanns nicht wirklich beschreiben. Einfach krass. Bekloppt. Casinos in jedem Hotel. Ganze Einkaufsmeilen, Fressstrassen usw. Und wenn man keine Lust hat, die Strecken zu laufen, kann man sich E-Rollis leihen – in jedem Hotel. Gef├╝hlt an jeder Ecke. Ehm ist klar. Achja: ├ťberall Rolltreppen, wo bei uns in Deutschland einfache Treppen w├Ąren. Oder diese Rollb├Ąnder, wie es sie an gro├čen Flugh├Ąfen gibt. Einfach mal normal laufen ist nicht. Un trotzdem hatten wir am Ende des Tages ├╝ber 16 Kilometer auf dem „Tacho“
Mittags waren wir dann in der Stadt und sind etwas herumgelaufen. Habben geschwitzt und geschwitzt und geschwitzt. 4 Liter Wasser getrunken – aber nix mit Klo. Das haben wir alles wieder weggeschwitzt ­čśë Das war das einzig praktische.
Las Vegas- eine einzige „Protz-Hochburg“. Gef├╝hlt geht es um nichts anderes, als um Geld. ├ťberall nur blinkende Leuchttafeln, dicke Hotels, dicke Autos, Frauen mit irgendwelchen Blink-BHs, die so durch die Stadt rennen. Gucci, Prada usw….. HILFEEEE!!!!! Dies ist lediglich meine Wahrnehmung – kann sein, dass ihr das vielleicht anders seht.
Auch, was die Preise hier angeht. Uff. Eine Kugel Eis fast 5 Dollar. Eine kleine (!!) Flasche Wasser 6 Dollar. Fr├╝hst├╝ck 20 Dollar. Abendessen 30-35 Dollar usw… L├Ąnger als 2 Tage sollte man vielleicht nicht bleiben ­čśë
Fazit: Okay, das mal gesehen zu haben – aber ein zweites Mal brauche ich das nicht.
Heute gehts dann weiter: Wir werden gleich hier am Hotel abgeholt und nehmen dann den Camper in Empfang mit dem es weiter zum Lake Mead geht. Wir werden weiter berichten ­čśë

Zur Geschichte von Las Vegas: (Infos aus Wikipedia)
Als Spielerstadt gro├č geworden, weil Casions nach dem 2. Weltkrieg zur Geldw├Ąsche der Mafia taugten, wurde diese Stadt wohl anschlie├čend zum Tummelplatz reicher Investoren. Las Vegas war in der Finanzkriese eines der gravierensten Beispiele f├╝r die Krise des US-Immobilienmarktes. Wie kaum in einer anderen Region wurde hier mit H├Ąusern gezockt und spekuliert. Selbst f├╝r die USA ist diese Stadt laut Wikipedia extrem.

Dem f├╝ge ich jetzt nur noch diese 3 Bilder hinzu und sage: Bis die Tage ­čÖé

 

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.